macmon – Network Access Control

 

Endlich eine Network-Access-Control Lösung die auch funktioniert!

Wie oben bereits beschrieben, haben sich in der Vergangenheit viele Hersteller an diesem Thema versucht und sind gescheitert. Mit macmon haben wir ein Produkt gefunden, welches einen einfach-pragmatischen Ansatz fährt, der aber umso effektiver und vor allem auch umsetzbar ist. Dabei schützt die herstellerunabhängige und modulare Network-Access-Control Software macmon das LAN vor unautorisierten, nicht sicheren Geräten und internen Angriffen.

macmon ist einer der Pioniere unter den heutigen Network-Access-Control (NAC) Systemen in Deutschland und wird bereits von über 600 namhaften Kunden wie Volkswagen, Playmobil, Sparkasse Leipzig, SWR, KfW, Vivantes oder dem Bundesministerium für Justiz eingesetzt.

 

macmon konnte mit der Firma Bücker EDV innerhalb eines Tages in unserem Netzwerk vollständig aktiviert werden. Unbekannte und fremde Systeme werden nun sofort erkannt und erhalten keinen Zugriff mehr!

Funktionsweise

Neue Geräte, die ans Netz angeschlossen werden, erkennt und lokalisiert macmon sofort. Sollte das Gerät unbekannt sein, alarmiert macmon und leitet bei entsprechender Konfiguration automatisch Gegenmaßnahmen ein, die von der E-Mail an den Administrator bis zur Sperrung des benutzten Switch-Ports reichen. macmon funktioniert herstellerunabhängig mit minimalem administrativen Aufwand. Durch die Nutzung der universellen SNMP/Telnet/SSH-Protokolle ist macmon mit naehzu jedem Switch-Hersteller und Modell kompatibel und kann sofort in Ihrer Netzwerkumgebung eingesetzt und genutzt werden.

Unterschiedliche Sicherheitsanforderungen von der Authentifizierung über MAC-Adressen, über eine Zertifikate-basierte Lösung nach IEEE 802.1X bis hin zur Umsetzung der Sicherheitskonzepte der Trusted Computing Group werden abgedeckt. In der Basisausstattung bietet macmon den IT - Grundschutz gemäß des BSI Grundschutzkatalogs. Die Optionen client compliancy, VLAN manager und advanced security gewährleisten die höchsten Sicherheitsanforderungen nach dem BSI Grundschutzkatalog.

Das gezielte Senden von gefälschten ARP-Paketen wird beim ARP-Spoofing oder auch ARP-Poisoning dazu benutzt, den Datenverkehr zwischen zwei Hosts in einem Datennetz abzuhören oder zu manipulieren. macmon schützt vor solchen Man-In-The-Middle Angriffen, indem es ARP - Veränderungen erkennt und auf diese über die Ereignisverarbeitung reagieren kann. Dies erfolgt zentral, ohne Sensoren in den einzelnen Netzwerksegmenten zu platzieren.

macmon bietet darüber hinaus zur Unterstützung des IT Bestandsmanagement Schnittstellen zu Configuration Management Databases< (CMDB). Die lückenlose Erkennung aller im Netzwerk befindlichen Geräte durch macmon, gewährleistet eine umfassende und aktuelle Bestandsaufnahme der im Unternehmensnetzwerk eingesetzten Geräte. Durch die automatische Datenbereitstellung wird die Bestandsdatenbank automatisch aktualisiert. Die optionale Funktionalität reduziert Betriebskosten und trägt zu Produktivitätssteigerungen im Unternehmen bei.

Mit dem macmon vlan-manager, einer Option des Basissystems macmon, können sowohl statische als auch dynamische VLAN-Konzepte mit geringem Aufwand eingeführt und betrieben werden.

Die macmon client compliance Option überprüft alle sicherheitsrelevanten Einstellungen der mobilen Endgeräte und prüft zentral gemäß der firmenspezifischen Sicherheitsrichtlinien die korrekte Konfiguration der Endgeräte, bevor Zugang zum Unternehmensnetzwerk gewährt wird. Veränderungen am Endgerät oder Angriffe werden von der macmon client compliance Option erkannt und die mobilen Endgeräte werden isoliert.

 

Kontrollierter Netzwerkzugang von Gästen: 
Herausforderung für Ihre IT-Sicherheit

In der heutigen Zeit müssen Organisationen und Unternehmen zur Erreichung Ihrer Ziele neben den internen auch externe Ressourcen wirkungsvoll einsetzen können. Hierzu muss die Möglichkeit gegeben sein sowohl eigenen Mitarbeitern als auch Gästen, Dienstleistern, Lieferanten und Kunden einen hinreichenden und sicheren Netzwerk-Zugang zu gewähren. Sei es, einen Internet Gastzugang zu ermöglichen oder einen LAN Gastzugang bereitzustellen, ohne die Anforderungen der Informationssicherheit, wie den Schutz vertraulicher Unternehmensdaten, zu verletzen.

Der macmon guest service ist ein Management- und Reporting-System zur Gewährung von kontrollierten temporären Netzwerkzugängen für Gäste, Besucher, Lieferanten, Berater und Kunden. Er ermöglicht ein sicheres Gästenetz.

Der Betrieb von Gastgeräten im Netz wird über ein Gutscheinsystem (Voucher) gesteuert. Die Gutscheine stellen den Zusammenhang zwischen dem Gast, seinem Gerät und der einladenden Stelle im Unternehmen her. So kann jederzeit nachvollzogen werden, welcher Gast in welchem Auftrag und zu welchem Zeitpunkt mit einem bestimmten Arbeitsplatzrechner und einer bestimmten Netzwerkadresse an welchen Orten im Netzwerk aktiv war.

Der macmon guest service wird in Verbindung mit der macmon-Appliance angeboten und ist als Erweiterung zu einer vorhandenen macmon-Lizenz zu erwerben.

Weitere Produktinformationen erhalten Sie über unser Kontaktformular oder direkt auf der Webseite des Herstellers

Onlinepräsentationen

Nutzen Sie die Erfahrung unserer Consultants und schauen sich unsere Lösungen in Live-Online-Demonstrationen an.

Lösungsüberblick

Lösungsüberblick
Network Security Intrusion Prevention Endpoint Security Management DLP, Port- und Device Management Risk- & Vulnerability Management, Complience Allgemeines Sicherheitsmanagement IT Notfall Management Gateway & Content Security Verschlüsselungstechnologien Mitarbeiterschulung & Awareness Consulting & Supportvereinbarungen